Mittwoch, 7. März 2012

Die Suche nach dem verlorenen Glück

Wie immer saß sie unter der Birke auf einer Bank und wartete.
Das Buch neben ihr verriet viel über ihre Persönlichkeit, aber niemand fand die Zeit, dies zu bemerken.
In Eile und mit wehenden Mänteln liefen die Personen an ihr vorbei. Niemand nahm sich die Zeit, das bemerkenswerte an ihr zu sehen. Keiner hatte Zeit. Jede einzelne Tätigkeit war wichtiger, als einen Moment auszuharren und das Schauspiel zu betrachten, dass sich vor ihnen ereignete.
Jemand setzte sich neben sie. Die Minuten vergingen, ohne das jemand etwas sagte.
Worauf wartest du? fragte er.
 Auf alles und trotzdem auf nichts antwortete sie. Auf die schönen Dinge die passieren werden und auf die, die uns verletzten und traurig machen.. Es ist ein Geben und Nehmen. 
Wieder verging eine Weile, bis sie das Gespräch wieder aufnahm.
Meine Sehnsucht und Liebe führt mich hierher... Denkst du das jemanden diese Eile glücklich macht? Sie verpassen die schönen Momente, die Glücksmomente.. Ihr Leben muss doch unheimlich grau sein..
 In einer Welt, in der alles so schnell vergeht, wie kann man da die Zeit finden auf diese Glücksmomente, wie du sie nennst, zu warten? 
Siehst du das Mädchen, dass draußen vorm Cafe sitzt? Worauf denkst du wartet sie?
 Ich weiß es nicht.. Ist es denn von Bedeutung?
 
Sie schwieg und wartete.
Ein Junge nahm dem Mädchen gegenüber Platz. Bei genauem hinsehen konnte man seine Unsicherheit und Nervosität sehen, die man schon von Anfang an, am Mädchen hätte bemerken können. Als die Eisbecher kamen, war davon nichts mehr zu sehen, die Hand des Jungen streifte die des Mädchens. Beide lachten und erstrahlten damit den ganzen Platz.
Als er sich zu seiner Gesprächspartnerin drehte, um sich bei ihr für diesen Glücksmoment zu bedanken, lag auf der Bank unter der Birke, da wo sie gesessen hatte, nur ihr Buch mit dem Titel ,,Die Suche nach dem verlorenen Glück".


(Der Titel des Buches bezieht sich auf keine Ausgabe, die in einem Verlag erschienen ist und ist somit frei erfunden.)

Kommentare:

  1. wunderbar. <3


    Ich besaß einfach mal die Dreistigkeit nochmal vorbei zu schauen. Entschuldige.

    AntwortenLöschen
  2. Ich sitze hier, und wein fast vor rührung! Schuldigung das ich dich mit Kommentaren spam. WAs du schreibst ist richtig mitreißend!

    In einer Welt, in der alles so schnell vergeht, wie kann man da die Zeit finden auf diese Glücksmomente, wie du sie nennst, zu warten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und genau dafür steht meine Geschichte.. Für die Hoffnung und vielleicht sogar anseitsweise für den Mut sich die Zeit zu nehmen und auf diese Momente zu warten..:)

      Löschen
  3. Du hast einen Blog? Sag das doch!! :D :D Das Design find ich übrigens super:) Kommt mir so bekannt vor^^ Der Blogname ist auch toll! Ouh und der Text auch :D
    GLG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das Design hat mir bei dir besonders gut gefallen, deswegen habe ich mich auch dafür entschieden. Ich hoffe, dass ist für dich kein Problem;)
      Dankeschön:)

      Löschen
  4. Sehr schön meine liebe Marie :*

    Ich bin einfach immer baff was für talentierte Freunde ich doch habe ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibt es einen Smilie, der anzeigt, dass man rot wird? Dankeschön, ich freu mich wirklich sehr über das Lob:)

      Löschen